Blogbeitrag Brücken- und Schluchtenpfad Winterberg

Blogbeitrag Brücken- und Schluchtenpfad Winterberg

Von der Stadt ab in die Pampa

Der ca. 4km langer Rundweg des Brücken- und Schluchtenpfads in Winterberg ist im Herbst ein absolutes Highlight. Dieser Rundweg führt euch über Brücken, durch eine Klamm um einen kleinen See herum ins Helletal und wieder Zurück. Die ganze Wanderung dauert ca. 60-90 Minuten und ist mit ein paar Höhenmeter wirklich zu empfehlen.

Tourfakten

  • 4,2 km Return
  • ca. 1 Std. 10 min
  • 110 Höhenmeter

Abstieg in Helletal

Nur wenige hundert Meter vom Stadtkern entfernt versteckt sich eine ganz andere Landschaft – die Mittelgebirgsklamm in Winterberg. Vom Parkplatz am Kurpark oder Bahnhof geht es direkt ab in den Wald. Der Weg in die Klamm führt uns zunächst ein ganzes Stück bergab. Unterwegs werdet ihr immer wieder an kleine Wasserfälle entlang laufen. Mit dem rauschen des Wasser im Hintergrund geht es ab ins Helletal.

Fakt: Wusstet ihr, dass die ersten Meter vom Schluchten- und Brückenpfad ein Teilabschnitt vom Fernwanderweg Rothaarsteig sind? Falls ihr den eure Route für die Rothaarsteigwanderung plant dann solltet ihr unbedingt einen Abstecher in dieser Schlucht machen.


Der Bodensee im Helletal

Tief unten im Tal angekommen, versteckt sich ein kleiner See mitten im Wald – Der Bodensee. Ein Rundweg führt euch entlang diesen idyllischen Ort. Wichtiger Hinweis: Bei guten Wetterverhältnissen sollte auf ein festes Schuhwerk geachtet werden. Der Brücken- und Schluchtenpfad ist bei Regen, Unwetter oder Glättegefahr nicht zu empfehlen.

Kleiner Tipp: Für eine genaue Wegbeschreibung schaut in der App „Komoot“ unter dem Namen @exploresauerland vorbei. Dort findest die schönsten Highlights nochmal zusammengefasst!


Aufstieg nach Winterberg

Nun folgt der Aufstieg. Wir überqueren hierzu den Bach und haben jetzt so einige Treppenstufen vor uns, die uns steil den Berg hinauf geleiten.Ein besonderes Highlight an dieser Strecke ist, dass es mit einem Audioweg verbunden ist. An bestimmten Stellen im Wald findet ihr unterwegs verschiedene Schildern mit QR-Codes. Hier könnt ihr ganz einfach mit dem Handy den Code scannen und euch die Audiodateien anhören. Du erfährst zum Beispiel informative Dinge zu Flora und Fauna.

Also worauf wartet ihr? – Werdet Teil unserer Pampa Community und nutzt unseren Hashtag #sauerlandfolks um eure Erlebnisse mit uns zu teilen. Ihr habt etwas Neues auf der Tour entdeckt? Immer her damit, wir freuen uns mit euch auf Entdeckungstour im Sauerland zu gehen! @exploresauerland

Scroll to Top